#1 Krumhübel in H0 von Westlausitzer 29.12.2019 15:37

Hallo Freunde
Nachdem ich hier im Forum schon mal meine Absicht zum Nachbau des Bf Krummhübel der Riesengebirgsbahn hab anklingen lassen will ich nun mal meinen Baufortschritt vorstellen!
Ich muss allerdings vorrausschicken, das mir durch fehlendes/ nicht vorliegendes Bildmaterial, keine 100 Prozentige Nachbildung möglich war. So habe ich zumindest versucht den Zustand kurz nach der Elektrisierung darzustellen.
Der Bahnhof besteht aus zwei Modulen von je 1,80m x 0,60m und einem kleinen Dreieck mit FREMO - Norm Modulübergang. Das Gleismaterial ist größtenteils TILLIG - Elite und einer PECO Doppelweiche, die Oberleitung von SOMMERFELDT.
Die Modulkästen wurden aus 10mm Sperrholz und etwas Tischlerplatte gefertigt, die Geländekonturen wiederum aus verschiedenen Sperrholzstücken mit Wellpappe und Packpapier überzogen.|addpics|s8k-1-793d.jpg-invaddpicsinvv,s8k-2-4e95.jpg-invaddpicsinvv,s8k-3-584f.jpg-invaddpicsinvv,s8k-4-b043.jpg-invaddpicsinvv,s8k-5-9db3.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

#2 RE: Krumhübel in H0 von Westlausitzer 29.12.2019 15:46

Nachdem dann die Gleise verlegt waren ergab sich schon mal ein ein stimmiges Bild, auch die ersten Ol-Masten wurden probegestellt (die nicht passende Lok mal bitte übersehen)!
Gruß Frank|addpics|s8k-6-9aaf.jpg-invaddpicsinvv,s8k-7-9d78.jpg-invaddpicsinvv,s8k-8-ae9d.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

#3 RE: Krumhübel in H0 von Westlausitzer 02.01.2020 14:47

Hallo,
Heute mal noch ein paar weitere Baufortschrittsbilder!
Nachdem das Pappgeflecht mit Packpapier überzogen worden war begann die Landschaftsgestaltung:
-Und dann der Aufbau der Oberleitung! Da mir von den Gütergleisen und der Einfahrweiche keine Bilder mit Oberleitung bekannt sind, habe ich diese nach meinen Vorstellungen gestaltet. Auch die für Schlesien typischen "Schwedenausleger"habe ich erst mal durch die später übliche Bauweise ersetzt - kann man ja Später noch mal ändern!|addpics|s8k-9-179b.jpg-invaddpicsinvv,s8k-a-75ed.jpg-invaddpicsinvv,s8k-b-2bfb.jpg-invaddpicsinvv,s8k-c-050a.jpg-invaddpicsinvv,s8k-d-08bb.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

#4 RE: Krumhübel in H0 von Westlausitzer 02.01.2020 14:59

Der für mich schwierigste Teil war der Bau halbwegs vorbildgetreuer Gebäude ohne jegliche Zeichnungen. Ich denke das ist mir jedoch gut gelungen.
Die beiden Güterschuppen sind 2 abgewandelte AUHAGEN- Bausätze, der Rest kompletter Selbstbau aus 1,5mm Sperrholz und Kunststoffstrukturplatten (wieder AUHAGEN) !
Soweit erstmal, wenn dann alles komlett aufgebaut ist gibt es den Abschlußbericht!
Viele Grüße und alles Gute für das neue Jahr
Frank
|addpics|s8k-e-a32e.jpg-invaddpicsinvv,s8k-f-43cc.jpg-invaddpicsinvv,s8k-g-53ec.jpg-invaddpicsinvv,s8k-h-a04f.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

#5 RE: Krumhübel in H0 von drengtas 01.02.2020 10:27

avatar

Hallo Frank,

das sieht doch sehr gut aus, was Du hier baust. Einen Tipp möchte ich Dir geben, mache nicht so viel Grün ins Gleisbereich. Die Gleisanlagen wurden mittels Unkrautbekämpfungszug frei von Spontanvegetation gehalten.
Das EG sieht sehr stimmig aus, das muss ich auch noch bauen, aber in 0. (baue in 0 den Bahnhof Krummhübel, allerdings verkürzt und mit der alten preußischen Oberleitung).
Mit freundlichen Grüßen
Roland

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz