Seite 5 von 5
#61 RE: Farbgebung elektrische Triebwagen in Schlesien von ruhland 22.04.2017 15:53

avatar

Hallo Roland,

diese Anpassung des mitteldt. Netzes an das bayrische Netz müßte dann so 1938/39 mit der (ersten) Elektrisierung der Saaletal- und Frankenwaldbahn erfolgt sein, damit dann ab 1940 u. a. auch die 4 neuen
und überaus eleganten E 19 01-02, sowie E 19 11-12 dort von München bis Leipzig sausen konnten. Leider hat der Krieg weitere Pläne sehr bald vereitelt. Sicherlich wäre irgendwann einmal eine Verbindung von
Kohlfurt oder Görlitz zum mitteldeutschen Netz in Leipzig geschaffen worden. Planungen dazu gab es wohl schon, wenn ich richtig gelesen habe. Ebenso sollte von Leipzig aus Berlin erreicht werden. Aber dann
hätte man ja vorher den gesamten schlesischen Lok- und Triebwagenpark auch erst auf das "süddeutsche" Schleifstück umstellen müssen.

Zum Thema "Elektrische Frankenwald- und Saaletalbahn" bringt auch der, bei Youtube eingestellte Flim "Karlsbader Reise", ein Werbefilm von 1938, wo ein junges Ehepaar mit dem neuen K. d. F.-Wagen auf
Goethes Spuren von Weimar nach Karlsbad eher zufällig bei Bad Kösen an den neu aufgestellten Masten der Reichsbahnstrecke Saalfeld (Thür.) - Leipzig Hbf. vorbeifährt.

Viel Spaß beim Angucken sagt Maik.

#62 RE: Farbgebung elektrische Triebwagen in Schlesien von drengtas 07.05.2017 22:43

avatar

Hallo Maik,

Du schriebst:

Zitat von ruhland im Beitrag #61
Aber dann
hätte man ja vorher den gesamten schlesischen Lok- und Triebwagenpark auch erst auf das "süddeutsche" Schleifstück umstellen müssen.


Nein, man hätte die Loks nicht auf das süddeutsche Schleifstück umstellen müssen, Loks mit den breiteren Schleifstücke waren in ganz Deutschland einsetzbar.
Umgekehrt hätte es Probleme gegeben, wenn süddeutsche Loks in schlesische Netz hätten fahren wollen.
Eine bayrische ES1 (E16) wurde in Schlesien probeweise eingesetzt, dazu wurden ihre Pantos mit breiteren Schleifstücken ausgerüstet. Sie hat sich allerdings dort nicht bewährt.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

#63 RE: Farbgebung elektrische Triebwagen in Schlesien von ruhland 25.05.2017 15:37

avatar

Hallo Roland,

im Moment sieht es, auf Grund einiger kommunalpolitischer Probleme, leider sehr schlecht für einen Auf- und Weiterbau der H0-Zackenbahnanlage aus.
Es soll ein Mietvertrag zwischen der Kommune und unserem Verein, für die genutzten Räumlichkeiten ausgearbeitet werden und das kann noch bis zum
Jahresende so bleiben. Wenn die Kosten für unseren, doch recht kleinen Verein zu hoch werden, ziehen wir uns gezwungenermaßen aus dem Domizil zu-
rück und der Verein löst sich auf, oder arbeitet nur noch in der Denkmalpflege. Das wäre dann das Zeichen zum großen Ausräumen, was ich aber überhaupt
nicht möchte.

Ich finde es nur sehr schade, wie man in Deutschland mit Geschichte und ihrer Weiterpflege umgeht. Sobald man Kosten einsparen kann, drückt man das
durch und es interessiert keinen, wer da jahrelang ehrenamtlich jede freie Minute geopfert und am weiteren Aufbau gearbeitet hat.

Es könnte also eines Tages passieren, das ich plötzlich einen riesen Posten H0-Modelle von der Zackenbahn habe, die ich nirgens mehr einsetzen kann, wenn
wir uns zurückziehen müssen. Vorläufig ruhen deshalb alle weiteren Umbauten und Ankäufe von Zackenbahnmodellen.

Sobald ich weiß, wie es mit unserem Museum weitergeht, melde ich mich wieder auf dieser Seite.

Ich wünsche Dir und allen Zackenbahnern einen schönen Vatertag und viel Glück für das Fortbestehen Eures Vereins.

Mit freundlichen Grüßen.
Maik.

#64 RE: Farbgebung elektrische Triebwagen in Schlesien von drengtas 26.05.2017 13:02

avatar

Hallo Maik,

das klingt ja gar nicht gut. Dann müsst ihr euch ein neues Domizil suchen.

Wir haben von der Gemeinde einen Raum in der Grundschule bekommen. Vielleicht gibt es bei euch eine ähnliche Möglichkeit.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

#65 RE: Farbgebung elektrische Triebwagen in Schlesien von ruhland 26.05.2017 20:58

avatar

P. S.:

Bei uns geht es nicht um einen Raum, sondern um das gesamte Heimatmuseum, welches wir nutzen.
Das ist ein schön sanierter alter Gutshof aus dem 18. Jahrhundert. Da gibt es keinen adäquaten Er-
satz.

Ich warte jetzt erstmal in Ruhe ab, was die Verhandlungen bringen.

#66 RE: Farbgebung elektrische Triebwagen in Schlesien von ruhland 03.08.2017 10:59

avatar

Hallo Roland,

da es mit der "Raumfrage" überhaupt nicht voran geht, habe ich mich trotz allem entschlossen, wenigstens den Fuhrpark zu komplettieren.
In den nächsten Monaten werde ich noch den frisierten ES 25 vorstellen und mir evtl. noch eine E 18 von Roco, sowie die Leslie-Dampf-
schneeschleuder von KMB zu besorgen.
Dann geht es vsl. mit Dampf weiter, da ich mir gut vorstellen könnte, aus älteren Liliput-DRB-Personenwagen und einem Fleischmann-Fahrwerk
der Lok "Grüner Carl", nebst Kleinbahn-Lokoberteilen einen 6-teiligen Personenzug der Zahnradbahn Tannwald=Schumburg - Polaun=Grünthal
zu erstellen.

Den ES nebst E 18 und der Schneeschleuder stelle ich noch auf der Triebwagenseite vor, die Dampfzahnradbahn dann in einem neuen Themenblock.

Fahrt frei!

Eine gute Zeit wünscht Dir Maik!

#67 RE: Farbgebung elektrische Triebwagen in Schlesien von ruhland 03.08.2017 11:00

avatar

Hallo Roland,

da es mit der "Raumfrage" überhaupt nicht voran geht, habe ich mich trotz allem entschlossen, wenigstens den Fuhrpark zu komplettieren.
In den nächsten Monaten werde ich noch den frisierten ES 25 vorstellen und mir evtl. noch eine E 18 von Roco besorgen. Dann geht es vsl.
mit Dampf weiter, da ich mir gut vorstellen könnte, aus älteren Liliput-DRB-Personenwagen und einem Fleischmann-Fahrwerk der Lok "Carl";
nebst Kleinbahn-Lokoberteilen einen 6-teiligen Personenzug der Zahnradbahn Tannwald=Schumburg - Polaun=Grünthal zu erstellen.

Diesen letzten Zackenbahn-ES stelle ich noch auf der Triebwagenseite vor, die Dampfzahnradbahn dann in einem neuen Themenblock.

Fahrt frei!

Eine gute Zeit wünscht Dir Maik!

#68 RE: Farbgebung elektrische Triebwagen in Schlesien von ruhland 03.08.2017 19:40

avatar

Mein allerletztes Objekt in Sachen E-Triebwagen wäre der ES 25, den ich aus Liliput-Komponenten aufbauen möchte. Dann wird es noch die Roco-E 18 39 geben,
bevor es dann mit der Dampfzahnradbahn weitergeht. Meinen Steuerwagen werde ich Euch noch hier im Triebwagenbereich vorstellen, wenn er fertig ist.

Von meinem Projekt, einen dreiteiligen ET/EB/ES 51.0 selber aufzubauen, nehme ich bis auf weiteres Abstand. Ob ich ihn nochmal angehe, weiß ich derzeit nicht.

Für meinen el.S. 2517 Nbg. verwende ich den Steuerwagen aus dem DRG-Triebwagenset von Liliput (Wien) L 12 502, was mit dem überzähligen Triebwagen wird,
kann ich auch noch nicht sagen, ggf. nutze ich seinen Antrieb später einmal zur Neumotorisierung des Piko VT 185/VS 195 der DR-Ost in H0:
|addpics|dnn-s-e02c.jpg,dnn-t-2d8f.jpg,dnn-u-94a1.jpg,dnn-v-55d9.jpg,dnn-w-c6e0.jpg|/addpics|

#69 RE: Farbgebung elektrische Triebwagen in Schlesien von ruhland 30.09.2017 19:14

avatar

Liebe Zackenbahnfreunde!

Aus Gründen eines zu hohen Kostenaufwandes und des Risikos, das mir die Steuerwagen mißlingen könnten, stelle ich jede
weitere Planung dazu ein. Vielleicht erscheinen zeitnah von Brawa die ES 89, wodurch ich mir jeglichen Eigenbau erspare.

Nun geht es mit der Dampfzahnradbahn und der Dampfschneeschleuder weiter!!!

Fahrt frei!

#70 RE: Farbgebung elektrische Triebwagen in Schlesien von ruhland 17.02.2018 14:18

avatar

Hallo Roland,

Meine letzte E-Lok-Beschaffung ist da! E 18 39 wird sich mit der E 17 die Eilzugleistungen teilen.

Ein schönes Wochenende! Fahrt frei!

|addpics|dnn-1v-4a33.jpg|/addpics|

#71 RE: Farbgebung elektrische Triebwagen in Schlesien von ruhland 05.11.2018 17:25

avatar

Übrigens habe ich kürzlich im Buch über das RAW Lauban gelesen, daß ein ET 11 um 1941/42 eine einmalige Sonderfahrt durch Schlesien gemacht hat, da er ja offiziell den Schnellverkehr Berchtesgaden - München - Stuttgart zu be-
sorgen hatte. Somit käme sein Sondereinsatz in Frage und dann könnte ich mir, an Stelle des ET 91 von Roco noch das tolle Liliputmodell kaufen?!?

#72 RE: Farbgebung elektrische Triebwagen in Schlesien von ruhland 30.04.2020 23:22

avatar

Guten Abend, Roland!

Habe grad ein Foto des ET 88 02 in der roten Nachkriegslackierung gefunden.
Mich wundert daran, das der Triebwagen einen Abort hat und der 2-te Wagen
anscheinend ein Traglastenwagen als Beiwagen. Gab es Traglster als Beiwagen
in Schlesien auch schon? Davon ist mir keine Zeichnung bekannt, tut mir leid.
Oder ist der Traglastenwagen und das Abort ein mildtätiger Umbau der DB
nach 1949??

Ein schönes WE schon mal.

Fahrt frei! |addpics|dnn-4k-83b3.jpg,dnn-4l-d34d.jpg,dnn-4m-a488.jpg|/addpics|

#73 RE: Farbgebung elektrische Triebwagen in Schlesien von Hirschberg West 02.05.2020 10:12

avatar

ET 88 01, 02 und 04 mit ES 88 01 und 02 kamen im Herbst 1949 zur DB.
Bei der folgenden Instandsetzung erhielten auch die Triebwagen Toiletten.
ES 88 02 wurde 1954 durch einen hierfür hergerichteten sächsischen Abteilwagen C 4 Sä. 11 ersetzt.
Der Wagen im ersten Bild entspricht keinem Berliner Stadtbahn-Wagentyp und wurde mit
hoher Wahrscheinlichkeit erst durch die DB beigestellt.

#74 RE: Farbgebung elektrische Triebwagen in Schlesien von ruhland 08.06.2020 16:08

avatar

Hallo Hirschberg West.

Dann scheint es sich wohl doch um einen sächsischen Abteilwagen, welcher bei der Nachkriegs-DB zum Steuerwagen umgebaut wurde, zu handeln.
Ganz gewiß die lange Bauart, wie es sie nach der Wende mal von Piko in H0 gab. Ein Modell der DR-Ost in Epoche 4 besitze ich seit einigen Jahren.
Heute zeige ich mal den angenäherten Umbau des alten Liliput-VS 145 in einen ES 25 der DRG in Epoche 2. Es soll meinen Kato-ET 25 zum voll-
wertigen Eiltriebwagen ergänzen. Morgen mache ich damit eine Probefahrt. Auch wenn die Mitteltür falsch angeordnet ist und es nirgens von den
Herstellern ein adäquates Steuerwagenmodell zu kaufen gibt, hänge ich nun aus purer Verzweiflung an unsere Modellbahnhersteller, einen Diesel-VS
an das Kato-Modell. Es hat nur eine andere Wagennummer, sowie ein Zuglaufschild für den Einsatz auf der Zackenbahnstrecke erhalten.

Hier das Modell des ES 25:

Einen schönen Tag wünsche ich Dir!|addpics|dnn-58-5773.jpg|/addpics|

#75 RE: Farbgebung elektrische Triebwagen in Schlesien von ruhland 09.06.2020 13:55

avatar

Eben habe ich eine Probefahrt mit dem ET/ES 25-Zug gemacht und bin sehr zufrieden mit der Eilzuggarnitur. Da habe ich mir etwas
Gutes geleistet, denn im Anlagenbetrieb fällt kaum auf, das der Steuerwagen nicht stimmig ist. Selbst Kato hatte Anfang der 90er Jahre
einige Fehler bei der Umsetzung des ET 25 gemacht, so daß ich nun meinen "Fliegenden Stonsdorfer" auf Strecke schicken kann, denn
niemand wird Kennung haben, ob und wie die Triebwageneinheit ausgesehen hat. Mir war es jedenfalls zu schade, extra für einen ori-
ginalen ES 25 einen Kato-Triebzug zu kaufen und dann leerzuräumen, ohne Gehwähr, ob der Umbau mir geglückt wäre.

Aus dem übrigen Dieseltriebwagen werde ich mir den Stralsunder Direktionstriebwagen VT 137 099 Gwd. aufgbauen. Es ist mir zu
schade, den Triebwagen wegzuwerfen.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz